Logo

Gemeinschaftspraxis Uetendorf

Dr. med. Matthias Tapis - Dr. med. Mirjam Rolli

Müssen Personen, welche Covid durchgemacht haben, auch geimpft werden?

Wie lange eine durchgemachte Infektion vor einer neuen Erkrankung schützt, ist bisher nicht bekannt. Einzelne Zweitinfektionen zeigen aber, dass zumindest bei einem Teil der Menschen die Immunität zeitlich begrenzt ist. Dies gilt ganz besonders auch für die aktuell weitverbreitete sehr ansteckende Delta-Variante; wer noch am ursprünglichen Virus oder der englischen Variante erkrankt ist, hat gegen die Delta-Variante schon bald einen ungenügenden Schutz. Gesichert ist, dass der Schutz gegen eine neuerliche Infektion mindestens 6 Monate vorhanden ist.

Grundsätzlich ist eine Impfung ohne erhöhtes Risiko jederzeit nach Covid möglich. Empfohlen wird aber die Durchführung 6 Monate nach Abheilung des Infektes. Eine einzige Impfdosis reicht bei Personen mit durchgemachter Covid-Infektion dabei aus für einen vollen Schutz.

Zuletzt aktualisiert am 15.09.2021 von Tapis.

Zurück